www.wiesenhaid.de
Startseite
Lage
Ortsplan
Geschichte
Gegenwart
Menschen
Kirchliches Leben
Heimatortsgemeinschaft
Treffen
Was ist hier neu?
Kontakt / Impressum
Gästebuch
Kirchenbücher / Matrikel - Onlinesuche
Für Ahnenforscher: Kirchenbücher Wiesenhaid jetzt online

Seit November 2014 stehen die alten Kirchenbücher von Wiesenhaid und Engelsbrunn im Internet zur Ansicht bereit. Die Mitarbeiter der amerikanischen Homepage für donauschäbische Ahnenforschung village-records.org haben sich die Mühe gemacht die Matrikel im rumänischen Staatsarchiv seitenweise zu fotografieren und frei zugänglich online zu stellen. Auch die Aufzeichnungen anderer Banater Dörfer sind dort verfügbar. Interessierte können nun Ihre Ahnen selbst in den Online-Büchern suchen.

Im Einzelnen können folgende Bände online durchgeblättert werden:
(Jeweils externe Links:)

Wiesenhaid - Taufen, Hochzeiten, Todesfälle 1777 - 1835

Wiesenhaid - Taufen 1829 - 1879

Wiesenhaid - Taufen 1880 - 1906

Wiesenhaid - Hochzeiten 1836 - 1912

Wiesenhaid - Todesfälle 1836 - 1881

Wiesenhaid - Todesfälle 1882 - 1908

Engelsbrunn - Taufen, Hochzeiten, Todesfälle 1768 - 1835

Bekanntlich wurde Wiesenhaid erst ab 1777 eine eigenständige Pfarrei. Deshalb gibt es auch erst ab diesem Datum eigenständige Matrikel. Davor gehörte die Gemeinde Wiesenhaid zur Pfarrei Engelsbrunn und auch die Matrikeleinträge fanden dort statt.

Die Eintragungen fanden in Kirchen-Latein statt, später in Ungarisch. Die Vornamen wurden also zunächst in latinisierter Form angegeben (z.B. Franciscus für Franz) und später sowohl Vornamen und Familiennamen in madjarisierter Schreibweise (z.B. Ferencz für Franz und Szeberger für Seeberger.

Die Suche ist somit nicht so ganz einfach, aber es ist dennoch interessant darin zu schmökern, falls man sich für Ahnenforschung interesiert. Einfacher sollte es werden, sobald das Familienbuch Wiesenhaid erschienen ist. Hierzu liegen uns derzeit jedoch noch
keine neuen Informationen vor.

(EW)

Die ersten Kirchenbücher von Engelsbrunn (oben) uns Wiesenhaid (unten).
Bildquelle: Screenshots village-records.org
www.wiesenhaid.de